Coronavirus- oder sonstige Infektion? Maßnahmen zum Infektionsschutz!

Wir möchten aus organisatorischen und aus Sicherheitsgründen bitten, dass sich ab sofort alle Patienten telefonisch voranmelden. Dieses Vorgehen soll sicherstellen, dass alle Patienten sicher versorgt und der Praxisbetrieb aufrecht erhalten bleiben können. 

 

Aktuell sind in Mittelbaden die meisten Patienten mit Infekten der Luftwege von normalen Erkältungskrankheiten und auch Influenza-Infektionen betroffen.

 

Wir verweisen auf die Grundsätze der allgemeinen Hygiene, die konsequent beachtet werden sollten, siehe dazu unter infektionsschutz.de. Hier gibt es auch Erklärvideos rund um Infektionsschutz und Hygiene.

 

Ein begründeter Verdacht auf eine Corona-Virusinfektion liegt nach der Definition des Robert-Koch-Instituts (RKI) bisher nur vor,

wenn Sie grippale Beschwerden, Fieber oder Husten haben 

UND

–     innerhalb der letzten 14 Tage vor Erkrankungsbeginn in einem der Risikogebiete waren 

ODER

–     wenn Sie Kontakt zu einem bestätigten SARS-CoV-2-Fall hatten.

 

IN DIESEN FALL KOMMEN SIE BITTE AUF KEINEN FALL IN DIE PRAXIS!

 

Bitte rufen Sie uns zur Besprechung des weiteren Vorgehens direkt in der Praxis an oder melden Sie sich telefonisch beim ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel.: 116 117). 

 

Aktuelle Informationen erhalten Sie auch direkt über die Telefonhotline des Landesgesundheitsamtes: 0711 904 39555 (werktags von 9:00 bis 16:00 Uhr). 

 

Ihr Praxisteam, am 03.03.2020