Aktuelles - wichtige Hinweise

Verschiedenes:

 

Informationen zur Sprechstundenorganisation:

 

Terminsprechstunde

Wir führen eine reine Terminsprechstunde, die zuvor telefonisch nach Dringlichkeit und Notwendigkeit eingeschätzt wird.

Bei Infekten gilt:     

  • Die telefonische Einschätzung (z.B. Fieber, Erkältungssymptome etc.) sollte bereits morgens (8:00-10:00) stattfinden. Bei Infekten der oberen oder unteren Luftwege ist eine (FFP-2)-Maske zu tragen! 
  • Eine ärztliche Telefonsprechstunde und ggf. AU-Bescheinigung ist in Abhängigkeit der aktuellen offiziellen Regelungen möglich.

 

(E-)Rezept- oder Überweisungsbestellung werktags bis 11:00 für Folgewerktag unter Tel. 94 59 94:

  • Abholzeiten am Folgetag:
    • montags bis donnerstags 12:30-14:00, freitags 12:30-13:30
    • montags, mittwochs und donnerstags 18:00-19:00
    • ohne Versichertenkarte bei Erstkontakt im Quartal erfolgt keine Ausgabe
  • E-Rezept: Ein E-Rezept muss in der Praxis gleichermaßen wie ein normales Rezept geprüft und erstellt werden. Anstelle des Ausdrucks wird es ärztlich signiert (elektronisch unterschrieben) und auf den sogenannten TI(Telematikinfrastruktur)-Server geschickt, sodass Sie Ihre Medikamente in Ihrer Apotheke erhalten, indem Sie dort mit Ihrer Versicherungskarte das Einlösen Ihres E-Rezepts papierlos ermöglichen. Bestellzeit (in der Praxis) und Abholzeit (in der Apotheke) haben wir aufgrund der Bearbeitungszeit wie bei normalem Rezept (s.o.) festgelegt, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Apotheke nicht umsonst aufsuchen. Achtung, es gibt zahlreiche Voraussetzungen bzw. Einschränkungen: 
    • Die Versichertenkarte muss dem aktuellen Standard (mindestens G2.1) entsprechen
    • In der Regelversorgung muss die Versichertenkarte im aktuellen Quartal eingelesen worden sein, bei  Teilnahme an der Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) nicht.
    • Es können nur ("rote") Folgerezepte bestellt werden, die ärztlich in Ihrem Medikationsplan als Dauermedikation dokumentiert wurden! Ein Medikationsplan muss mindestens alle 12 Monate ärztlich zusammen mit Ihnen überprüft und aktualisiert werden. Anderweitig bestellte Rezepte werden nicht bearbeitet und es erfolgt keine Rückmeldung.
    • BtM-, Privat- und grüne Rezepte gibt es noch nicht als E-Rezept!
    • E-Rezepte gelten nicht über den Quartalswechsel, sie müssen im selben Quartal eingelöst werden!
    • Am besten wäre die Verwendung der E-Rezept-App, sie birgt einige Vorteile! So werden Sie z.B. zeitgleich mit unsrer Freigabe des Rezepts auf der App informiert, sodass Sie zeitgleich mit unserer Bearbeitung informiert werden, welche Medikamente in der Apotheke eingelöst werden können. Sie benötigen ein NFC-fähiges Smartphone, die App und die Identifizierung Ihrer Person (in der Geschäftsstelle Ihrer Krankenkasse oder per POSTIDENT-Verfahren). Offizielle Informationen der gematik unter das e-rezept-fuer-deutschland.de.  

Ärztlicher Bereitschaftsdienst und Notfall

Außerhalb unserer Öffnungszeiten melden Sie sich wie gehabt bitte telefonisch beim ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel.: 116 117) bzw. bei Notfällen direkt in der Rettungsleitstelle (Tel.: 112).

 

Ihr Praxisteam am 01.05.2024